Skip to main content

Disc Golf – was ist das?

Du hast Dich bestimmt schon gefragt, was ist Disc Golf? Es handelt sich hierbei um eine recht junge Sportart. Sie wurde in den 1970er Jahren in den USA entwickelt. Der erste Parcours entstand 1978 in Oak Grove in Kalifornien. In den Jahren 1979 und 1980 kam es in Deutschland zu den ersten Disc Golf Gruppierungen. Viele der Parcours findest Du auch in Skandinavien – hier in erster Linie in Finnland.

 

Wo in Deutschland kannst Du Disc Golf spielen?

Bis Ende 2019 gab es weltweit mehr als 10.000 Anlagen zum Disc Golf spielen. 7.500 davon sind nur in den USA zu finden.

Zum aktuellen Zeitpunkt findest Du in Deutschland rund 90 fest installiert Disc Golf Anlagen.

Unter anderem findest Du diese Sportanlagen in deutschen GroßstĂ€dten:

  • Dortmund
  • Stuttgart
  • Berlin
  • Hamburg
  • uvm

Viele weitere dieser Anlagen findest Du hier Discgolf-Parks in Deutschland

 

Die vier besten Anlagen in Deutschland gibt es in:

 

Was ist das Ziel bei Disc Golf?

Ähnlich wie beim ĂŒblichen Golf spielst Du auf 18 Bahnen. Diese Bahnen mĂŒssen mit möglichst wenigen WĂŒrfen absolviert werden. Als Spieler wirfst Du von einer festgelegten Abwurfzone die Scheibe in Richtung des Metall-Fangkorbs. Nachdem Deine Scheibe gelandet ist, markierst Du die Stelle. Beim nĂ€chsten Wurf geht es von dieser Stelle aus weiter. Du spielst so lange auf der Bahn, bis Deine Scheibe im Fangkorb landet. Je nach Parcours und Schwierigkeitsgrad haben die Bahnen eine LĂ€nge von 40 bis 250 m. Die Regeln sind Ă€hnlich wie beim Golf Spiel.

Du solltest wissen, dass die Scheiben (Frisbees) im Vergleich mit herkömmlichen Frisbees nicht nur schwerer sind, sondern auch eine aerodynamische Form haben. Die Scheiben haben ein Gewicht von 150 bis 200 g sowie einen Durchmesser von ca. 21 cm.

 

Verschiedene Scheiben fĂŒr spezielle Spielsituationen?

FĂŒr jede Spielsituation benötigst Du eine spezielle Scheibe.

  • Driver – Es handelt sich hier um Weitwurfscheiben. Diese werden beim ersten Wurf auf einer Bahn eingesetzt, um möglichst weit zu werfen. Der aktuelle Rekord liegt hier bei 338 m von David Wiggins Jr. aus den USA. Diese Scheiben haben eine sehr gute Aerodynamik, weshalb es auch zu hohen Wurfgeschwindigkeiten kommt. Werden die Discs zu schwach geworfen, dann kippen sie seitwĂ€rts stark ab.
  • Midrange – Damit sind die AnnĂ€herungsscheiben gemeint. Sie werden fĂŒr WĂŒrfe aus geringen Distanzen verwendet. Die Discs sind stabiler und gradliniger als die Driver. Dennoch können sie auch weit geworfen werden.
  • Putter – Diese Discs verwendest Du in erster Linie fĂŒr den letzten Wurf vor dem Ziel. Die gradlinigen Discs fliegen am kĂŒrzesten. Profis schaffen hier jedoch auch bis zu 150 m.

 

Wer spielt Disc Golf?

Disc Golf kannst Du in jedem Alter spielen. Es spielt hier keine Rolle, ob GrundschĂŒler oder Senioren an dem Parcours versuchen. Beim Spiel stehen der Spiel-Spaß, die Bewegung in der freien Natur und das soziale Miteinander im Vordergrund. Dadurch wird Disc Golf zum Spiele-Highlight fĂŒr Familien oder Gruppen.

 

WofĂŒr steht Disc Golf?

Im Vordergrund bei Disc Golf stehen Fairness, Respekt, Achtung und der höfliche Umgang miteinander. Ebenfalls sehr wichtig bei diesem Spiel ist die gegenseitige UnterstĂŒtzung.

  • Spiel
  • Spaß
  • Fairness
  • Respekt
  • Achtung
  • Bewegung in der Natur
  • Sozialen Umgang
  • RĂŒcksicht auf andere
  • UnterstĂŒtzung von anderen

 

Mit welchen Kosten musst Du beim Start rechnen?

GegenĂŒber vielen anderen Sportarten ist Disc Golf in Bezug auf die Anschaffungskosten sehr gĂŒnstig. Als Grundausstattung benötigst Du drei Scheiben. Diese bekommst Du vielfach schon zu Preisen zwischen 25 und 30 Euro.

Wie sieht es mit Umweltschutz aus?

Disc Golf Spiele passen sich immer dem entsprechenden GelĂ€nde und somit auch der Natur an. Es sind keine weiteren Eingriffe in Landschaft und Natur nötig. Somit erfĂŒllt das Spiel die hohen AnsprĂŒche an den Landschaftsschutz sowie den schonenden Umgang mit Natur und den dort lebenden Tieren. Vielfach wird das Wurfspiel in vorhandenen öffentlichen GrĂŒnanlagen (Parks) oder Sportanlagen integriert.

Im Übrigen kannst Du alternativ zu den Körben auch auf Markierungen an BĂ€umen oder Masten sowie andere unempfindliche Objekte werfen. Somit ist Disc Golf nahezu ĂŒberall möglich, wenn die GrundstĂŒckseigentĂŒmer es erlauben.

 

Wie viele Menschen spielen Disc Golf?

Grob geschĂ€tzt spielen in Deutschland rund 3.000 Menschen regelmĂ€ĂŸig Disc Golf. Weltweit sind die Zahlen viel höher. Der Weltverband PDGA (Professional Disc Golf Association) schĂ€tzt alle aktiven Spieler auf rund eine halbe Million Menschen. Des Weiteren sagt die PDGA, dass ca. 8 bis 12 Millionen Menschen schon einmal in ihrem Leben Disc Golf gespielt haben.

 

disc-golf-was-ist-das

Gibt es spezielle Kurse zum Erlernen?

In Deutschland steigt die Zahl der Disc Golf Kurse stetig an. Die folgenden StĂ€dte geben Dir einen kurzen Überblich zum Kurs-Angebot.

  • LĂŒdinghausen – Disc Golf Parcours
  • Flensburg auf dem Campus
  • Hamburg Sportanlage

 

Gibt es Meisterschaften im Disc Golf?

Disc Golf wird vielfach auch professionell gespielt. Laut interner Informationen werden auf den PDGA-Touren mehr als 2 Millionen Dollar Preisgeld pro Jahr ausgeschĂŒttet. In den USA sind die PDGA-Weltmeisterschaften bereits mit ca. 100.000 Dollar dotiert.

Zu den Highlights der Disc Golf Saison zÀhlen die Deutsche Meisterschaft und die German Tour. Bei der German Tour handelt es sich um eine Turnierserie. Hier werden die Punktbesten aus den verschiedenen Altersklassen ermittelt. Zu den Altersklassen zÀhlen:

  • Open
  • Juniors
  • Masters
  • Grandmasters
  • Senior Grandmasters
  • Legends
  • Damen

In der höchsten Kategorie bei den Turnieren ist es möglich Preisgelder bis zu 3.000 Euro zu gewinnen.

Zu den erfolgreichsten deutschen Spielern zĂ€hlt Simon Lizotte. Er gewann die German Tour schon mehrfach. Des Weiteren ist Lizotte zweifacher Europameister in den Jahren 2013 und 2018.  Bisher wurde er auch schon sechsmal Deutscher Disc Golf Meister – in den Jahren 2009 – 2013 und 2015.

Somit zÀhlt Simon Lizotte zu den 10 besten Spielern im Disc Golf auf der ganzen Welt.

 

Covid-19-Pandemie stÀrkt das Disc Golf

Als 2020 die Covid-19-Pandemie begann, verbreitete sich die Sportart Disc Golf sehr stark in Mitteleuropa. Grund hierfĂŒr ist, dass die Sportart nicht unter die geltenden EinschrĂ€nkungen fielen. Viele Mannschaftssportler haben sich dieser Sportart zugewandt. ZusĂ€tzlich sehnten sich immer mehr Menschen nach Natur und Bewegung im Freien. Dies fĂŒhrte letztendlich dazu, dass sehr viele Menschen diese Sportart ausprobierten.